Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) der metacrew group GmbH (im Folgenden „Wir“):

Wir führen Ihre Bestellung ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden AGB durch. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen AGB. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir haben ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 1 Vertragsabschluss bei Bestellungen

Der auf www.mydogbox.de abrufbare Online-Katalog stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Mit Anklicken des Buttons „JETZT KAUFEN“ im letzten Bestellschritt geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Sie erhalten dann eine Eingangsbestätigung. Bitte prüfen Sie die Eingangsbestätigung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung und Bestätigung. Sie sind verpflichtet, uns solche Unstimmigkeiten unverzüglich mitzuteilen. Beachten Sie bitte: Diese Eingangsbestätigung bewirkt noch keinen Vertragsabschluss, sie bestätigt lediglich den Eingang Ihrer Bestellung. Wir behalten uns vor, die Annahme Ihrer Bestellung (myDogBox Bestellung) nach eigenem Ermessen abzulehnen. Der Vertrag kommt erst mit der Annahme der Bestellung durch uns zustande. Diese erfolgt mit Erhalt der Rechnung in einer gesonderten E-Mail.

§ 2 Abonnement und Shop

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, unsere Produkte zu erwerben. Sie haben die Möglichkeit, mit uns einen Vertrag über das Abonnement der myDogBox abzuschließen oder myDogBoxen auch einzeln zu bestellen:
(1) Das monatliche und zweimonatliche myDogBox Flexi-Abo ist mit einer unbestimmten Laufzeit erhältlich.
(2) Sie haben die Möglichkeit, Geschenkgutscheine über eine myDogBox zu kaufen. Ihren PDF-Gutschein versenden wir per E-Mail, sobald Ihre Zahlung bei uns eingegangen ist.
(3) Die Einlösung Ihres Geschenkgutscheins können Sie unter www.mydogbox.de vornehmen.
(4) Darüber hinaus können Sie über die Rubrik „BESTELLEN“ auch einzelne myDogBoxen ohne Abonnement nachbestellen.
Die jeweils für das Angebot geltende Vertragslaufzeit ist der jeweiligen Angebotsdarstellung auf der Webseite zu entnehmen.

§ 3 Lieferung

(1) Die myDogBox wird nur an paketzustellbare Anschriften in Deutschland geliefert. Bezieht sich die Bestellung auf einen Gutschein, erfolgt die Lieferung per E-Mail.
(2) Wir versenden die myDogBox im Regelfall zu Beginn eines jeden Monats, es sei denn, die Versandbestätigung nennt einen anderen Liefertermin. Eine Ausnahme ist die Erstsendung, die binnen zehn Tagen nach Bestellbestätigung versendet wird, vorausgesetzt, die aktuelle myDogBox ist nicht ausverkauft. Wenn die aktuelle myDogBox bereits ausverkauft ist, dann beginnt die Lieferung mit der Lieferung der nächsten myDogBox.
(3) Bei der Erstbestellung einer myDogBox wird der voraussichtliche Versandtermin auf der Website www.mydogbox.de publiziert. Der Versandtermin kann allerdings nicht zugesichert werden.
(4) Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung in unserem Eigentum.
(5) Sie können jederzeit eine Lieferung unterbrechen. Im darauffolgenden Bezugszeitraum beziehen Sie Ihre myDogBox wie gewohnt weiter. Nur Lieferungen mit dem Status „eingeplant“ oder „wartet“ können unterbrochen werden. Abweichungen von dieser Regelung werden im Einzelfall durch uns kommuniziert.

§ 4 Sammeln und Verfall von Dog Points

(1) Durch das Weiterempfehlen der myDogBox an Freunde und das Bewerten Ihrer Produkte innerhalb von 30 Tagen nach deren Erhalt können Sie Dog Points sammeln. Produktempfehlungen nach Kündigung eines Abonnements sind leider nicht möglich. Sobald einer Ihrer Freunde eine myDogBox im Abonnement bestellt und bezahlt hat, werden Ihrem Benutzerkonto dafür 50 Dog Points gutgeschrieben. Pro ausgefülltem Fragebogen erhalten Sie zusätzlich bis zu 20 Dog Points.
(2) Solange Ihr Abonnement nicht beendet ist, können Sie für 200 gesammelte Dog Points eine gratis myDogBox erhalten. Die gesammelten Dog Points werden Ihrem Benutzerkonto gutgeschrieben.
(3) Wir behalten uns das Recht vor, das Sammelprogramm „Dog Points“ jederzeit zu modifizieren oder auch ganz einzustellen. Hierüber werden wir Sie in Textform (beispielsweise per E-Mail) informieren.

§ 5 Widerrufsrecht und Widerrufserklärung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage:

  1. sofern Sie einen Kaufvertrag über eine Ware geschlossen haben, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat;
  2. im Falle eines Vertrages über mehrere Waren, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat;
  3. im Falle eines Vertrages über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen hat;
  4. im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen hat;
  5. im Falle eines Vertrages über die Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert werden, ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns gerichtet an
metacrew group GmbH
myDogBox
Tempelhofer Ufer 36
10963 Berlin
service@mydogbox.de
030 – 221 956 02 (Mo. – Fr. 8-10 Uhr und 15-17 Uhr)
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür unser Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware(n) wieder zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Ware(n) zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Ware(n) unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet haben, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Ware(n) vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen abgesendet haben. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware(n). Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware(n) nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware(n) nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ausnahmen vom Widerrufsrecht
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei
(1) Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
(2) Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
(3) Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
(4) Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,
(5) Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

§ 6 Kostentragungsvereinbarung bei Widerruf

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, dann haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

§ 7 Preise, Zahlungsweisen, Verzug

(1) Die jeweils bei dem Angebot angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise und enthalten die jeweils geltende deutsche Umsatzsteuer sowie grundsätzlich auch etwaige Gebühren (z.B. Zustellgebühren).
(2) Bei zeitlich unbefristeten Abonnements (als Flexi-Abo, Halbjahres-Abo, Jahres-Abo o.Ä. bezeichnet) wird das Entgelt für den ersten gebuchten Bezugszeitraum mit Annahme deiner Bestellung durch uns und dann nach der jeweils gebuchten Laufzeit zum 26. Kalendertag für den Folgebezugszeitraum fällig. Die Belastung erfolgt zum nächstmöglichen Bankarbeitstag. Für Abonnements mit festen Laufzeiten, Geschenkgutscheine sowie Einzelboxen wird die Bezahlung insgesamt vorab mit Annahme Ihrer Bestellung durch uns fällig.
(3) Für die Bezahlung der myDogBox stehen Ihnen die Zahlungsarten SEPA-Lastschrift, PayPal und Kreditkarte zur Auswahl. Die Abbuchung erfolgt jeweils vor Versand der myDogBox.
(4) Bitte entscheiden Sie sich, wie Sie gerne bezahlen möchten:
a) SEPA-Basis-Lastschrift - Wir buchen den Rechnungsbetrag von Ihrem Bankkonto ab. Mit der Hinterlegung im Shop oder der schriftlich mitgeteilten Bankverbindung erteilen Sie der metacrew group GmbH ein SEPA-Basis-Lastschriftmandat. Mit dem SEPA-Basis-Lastschriftmandat ermächtigen Sie die metacrew group GmbH, die jeweils fälligen Beträge aus Ihren Bestellungen bei der metacrew group GmbH von dem von Ihnen genannten Girokonto abzubuchen. Zugleich weisen Sie Ihr Kreditinstitut an, die von metacrew group GmbH auf Ihrem Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Per E-Mail erhalten Sie eine Rechnung zugesendet. Während der Vertragslaufzeit haben Sie sicherzustellen, dass die Angaben hinsichtlich Ihrer Zahlungsmethode korrekt und aktuell sind. Sollten sich bei Ihren Bankdaten Änderungen ergeben, haben Sie diese umgehend unter „Mein Konto – Meine Zahlungsinformationen“ zu korrigieren.
Hinweis: Einer SEPA-Basis-Lastschrift kann innerhalb von acht Wochen nach Kontobelastung widersprochen werden.
b) Kreditkarte - Wir akzeptieren folgende Kreditkarten von inländischen Kreditinstituten: VISA und Mastercard. Hierzu prüfen wir die Angaben zu Ihrer Adresse und behalten uns vor, per E-Mail oder Telefon nachzufragen, falls es Unklarheiten in Bezug auf Ihre Bestellung gibt. Die Belastung per Kreditkarte erfolgt frühestens am Tag der Rechnungsstellung. Während der Vertragslaufzeit haben Sie sicherzustellen, dass die Angaben hinsichtlich Ihrer Zahlungsmethode korrekt und aktuell sind. Sollten sich bei Ihrer Kreditkarte Änderungen ergeben, haben Sie diese umgehend unter „Mein Konto – Meine Zahlungsinformationen“ zu korrigieren.
c) PayPal - Bei Zahlung per PayPal werden Sie von uns auf www.paypal.com weitergeleitet. Dort werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem PayPal-Passwort anzumelden. Die Daten Ihrer Bestellung sowie die Rechnungssumme werden automatisch übernommen und nach Ihrer Bestätigung direkt von Ihrem Konto abgebucht. Weitere Informationen finden Sie unter www.paypal.com. Während der Vertragslaufzeit haben Sie sicherzustellen, dass die Angaben hinsichtlich Ihrer Zahlungsmethode korrekt und aktuell sind. Bitte beachten Sie: Eine Änderung Ihrer bei PayPal registrierten E-Mail ist nur bei PayPal möglich.
(5) Sobald und solange Sie sich im Zahlungsverzug befinden, sind wir berechtigt, die Lieferung des myDogBox Abos zu unterbrechen. Leisten Sie keine fristgerechte Zahlung, werden wir Sie unter Fristsetzung mahnen.

§ 8 Gewährleistung

Wir leisten im Rahmen der allgemeinen gesetzlichen Vorschriften Gewähr für die vereinbarte Beschaffenheit unserer Produkte.

§ 9 Haftung

In allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung leisten wir Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen nur in dem nachfolgend bestimmten Umfang:
(1) Wir haften unbegrenzt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, bei Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes und für ausdrücklich garantierte Eigenschaften.
(2) Vorbehaltlich Absatz 1 haften wir bei leichter Fahrlässigkeit nur für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Als wesentliche Vertragspflicht gilt eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. In diesem Fall ist unsere Haftung der Höhe nach auf solche Schäden begrenzt, die bei der Durchführung des Vertrages typisch und vorhersehbar waren.

§ 10 Laufzeit und Kündigung

(1) Bei zeitlich unbefristeten Abonnements (als Flexi-Abo, Halbjahres-Abo, Jahres-Abo o.Ä. bezeichnet) läuft das Abonnement zunächst über den gebuchten Bezugszeitraum. Danach verlängert sich das Abonnement jeweils um die Laufzeit der gleichen Dauer, wenn nicht in Textform oder im Benutzerkonto gekündigt wird. Eine Kündigung, die der anderen Seite bis zum 20. eines jeden Erscheinungsmonats eines Kalenderjahrs zugeht, wird auf den nächsten Erscheinungsmonat wirksam. Die Kündigung kann über Ihr Benutzerkonto auf mydogbox.de unter „Mein Konto – Meine Bestellungen“ ausgeführt werden, indem Sie auf die Bestellnummer und dann auf „Abo beenden“ klicken. Sofern Sie im Voraus bereits Zahlungen für Zeiträume nach dem Wirksamwerden einer Kündigung geleistet haben, erstatten wir Ihnen diese anteiligen Beträge selbstverständlich innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Kündigung zurück.
(2) Bei Geschenkgutscheinen endet der Vertrag nach Erbringung der Lieferung. Einer gesonderten Kündigung bedarf es nicht.

§ 11 Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

§ 12 Änderungen dieser AGB

(1) Wir behalten uns eine jederzeitige Änderung dieser AGB vor. Änderungen sind wirksam, wenn sie Ihnen von uns mindestens einen Monat vor Wirksamwerden mitgeteilt werden, und Sie nicht innerhalb von 10 Werktagen in Textform (z.B. per E-Mail) nach Zugang der Änderungsmitteilung widersprochen haben. Widersprechen Sie der Änderung, so werden die Abonnements mit fester Laufzeit nach § 10 Absatz 2 noch auf Grundlage der bislang geltenden AGB abgewickelt.
(2) Für das myDogBox Abonnement behalten wir uns vor, dieses außerordentlich fristlos zu kündigen. Sofern Sie im Voraus bereits Zahlungen für Zeiträume nach dem Wirksamwerden einer Kündigung geleistet haben, erstatten wir Ihnen diese anteiligen Beträge selbstverständlich innerhalb von vier (4) Wochen nach Zugang der Kündigung zurück.
(3) Wir werden Sie auf diese Folgen bei Änderung der AGB ausdrücklich hinweisen.

§ 13 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist Osnabrück Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung. Wir sind berechtigt, auch an dem allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.
(2) Zur Zurückbehaltung ist der Kunde nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.
(3) Sollten eine oder mehrere Klauseln dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt sein. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.
(4) Ladungsfähige Anschrift: metacrew group GmbH | Tempelhofer Ufer 36 | 10963 Berlin | Geschäftsführer: Tobias Eismann | Handelsregister: HRB 193406 B Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) | USt.-IdNr. DE 259 534 469 | Steuernummer: 66/200/35993 | Zuständiges Finanzamt: Osnabrück-Stadt
 
Stand: 1. Juni 2018